5 Neuerungen in Simcenter 3D Motion Simulation (mit Video)

Durch das Erscheinen von Version 12 wurde Simcenter 3D Motion durch weitere Features ergänzt, welche die Simulation von Bewegungsabläufen erweitern und vereinfachen. Folgendes Video verdeutlicht fünf Neuerungen anschaulich am Beispiel eines Radladers und Anhängers.

  1. Analytischer Kontakt
    Die Berechnung von 3D-Kontakten mit auf analytischen Formeln basierenden Routinen ist besonders schnell und zeichnet sich durch hohe Genauigkeit aus. Sie erhalten gleichmäßigere Ergebnisse für die Kontaktkräfte als bei der Verwendung von 3D-Geometrie-Kontakten.
  2. Flexible Körper
    Die hierfür benötigten FEM-Daten können Sie in Simcenter 3D genau berechnen. Aufgrund der offenen Konfiguration von Simcenter 3D haben Sie zusätzlich die Möglichkeit binäre Ergebnisdateien aus anderen FEM-Programmen (z.B. ANSYS) problemlos einzubinden.
  3. Szenario-basiertes Post-Processing
    Visualisieren und vergleichen Sie Ihre Berechnungsergebnisse. Selektieren, filtern und übertragen Sie Daten in ein einfach zu interpretierendes Format.
  4. Flexible Verknüpfungen mit Spline-Beams
    Berechnen Sie auch die nichtlineare lokale oder globale Teiledeformation.
  5. Submechanismen
    Durch Koppeln und Bearbeiten von einfacheren Teilmechanismen modellieren und analysieren Sie selbst komplexe Mechanismen effizient..

Simcenter 3D Motion Simulation ermöglicht Ihnen u.a. die Simulation von Kontakten zu beschleunigen, mehrere Varianten für flexible Verknüpfungen hinzuzufügen, komplexere Modelle zu erstellen und Ergebnisse insgesamt schneller und intuitiver auszuwerten.

Um mehr über Simcenter 3D zu erfahren, besuchen Sie unsere Themenseite oder kontaktieren Sie uns.