Hydrodynamischer Druck auf vertikalen Zylindern kompressibler Flüssigkeit

Anwendung der Exakten Algebraischen Methode zur Berechnung akustischer Streuung und Strahlung

Die numerische Betrachtung akustischer Interaktionen in kompressibler Flüssigkeit ist eine Herausforderung, insbesondere wenn eine Vielzahl an Körpern interagiert, das Fluid-Gebiet gegen unendlich geht und die betrachteten Wellenlängen hoch sind. Rohrbündel in Wärmetauschern, Unterwasser-Pipelines, Felder von Zylindern auf dem Meeresgrund in Off-shore-Strukturen sowie Mega-Float-Strukturen sind typische Beispiele solcher Systeme.

Der akustische Druck und die damit verbundenen hydrodynamische Kräfte, die auf diese Strukturen einwirken, können mithilfe der Exakten Algebraische Methode vorhergesagt werden. Diese Methode wurde ursprünglich von Kagemoto und Yue zur Berechnung hydrodynamischer Last aufgrund von Schwerewellen auf großen, schwimmenden Off-shore-Strukturen entwickelt.

In unserem White Paper erweitern wir die Methode und nutzen sie zur Betrachtung von akustischer Streuung und Strahlung. Obwohl das Berechnungsbeispiel sich auf Meeres- und Küsteningenieurswesen bezieht, ist die Anwendung auch in anderen Feldern denkbar.

Unser White Paper bietet die Inhalte:
1. Einführung
2. Mathematische Formulierung des Problems
3. Exakte Algebraische Methode
4. Numerisches Beispiel
5. Schlussfolgerung

Gerne stellen wir Ihnen das White Paper kostenfrei zur Verfügung.